Tourismus und Standortentwicklung bei der WFA

Tourismus und Standortentwicklung bei der WFA

Vernetzer – Förderer – Impulsgeber im Kreis Plön, dem echten Norden

Der Tourismus zählt im Kreis Plön zu einem der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren mit jährlich 3,73 Millionen Übernachtungen und einem Jahresumsatz von rund 329,8 Millionen Euro (dwif, 2016). Nach einem sehr erfolgreichen Geschäftsjahr 2018 inklusive des Jahrhundertsommers sehen die Aussichten für die kommende Urlaubssaison erneut sehr vielversprechend aus. Die WFA hat sich daher zur Aufgabe gemacht, die Tourismusaktivitäten im Kreis Plön auszubauen, um Touristen gezielter an die Ostseestrände und ins Binnenland des Kreises zu locken.

Stellenanzeige: Projektleiter/in Interreg-Projekt

Stellenanzeige: Projektleiter/in Interreg-Projekt

Die WFA nimmt seit mehreren Jahren an deutsch-dänischen Projekten zu Themen der Kreis- und Regionalentwicklung sowie der nachhaltigen Tourismusentwicklung teil. Für das Management des Projektes „TOUR-BO“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Projektleiter/in in Vollzeit (39 Wochenstunden). Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 30.06.2022.

Die Fördermittelberatung für Kommunen im Kreis Plön ist sehr gefragt

Die Fördermittelberatung für Kommunen im Kreis Plön ist sehr gefragt

Die Fördermittelberatung der WFA ist seit September 2018 aktiv. Mittlerweile wird zu zahlreichen Vorhaben seitens Kommunen, Vereinen und Schulverbänden im Kreis beraten. Einige Vorhaben befinden sich bereits in der Antragstellung. Dabei leistet die WFA bei Bedarf auch Hilfestellung.

Interreg-Ausschuss mit neuem deutschen Vorsitzenden

Interreg-Ausschuss mit neuem deutschen Vorsitzenden

Am 6. Dezember 2018 löste Stefan Leyk, Kreispräsident des Kreises Plön, Peter Sönnichsen als Mitglied des Interreg-Ausschusses ab. Damit verbunden war die Funktion des deutschen Vorsitzenden im Ausschuss.

Erfolgreiche Eröffnung: ‚Cowork Nord‘ bringt das Coworking nach Schwentinental

Erfolgreiche Eröffnung: ‚Cowork Nord‘ bringt das Coworking nach Schwentinental

Das von uns geförderte Projekt ‚Cowork Nord‘ hat seine Tore mit vielen Gästen aus der Startup-Szene, Wirtschaft und Politik eröffnet. Im GTZ und an den Standorten in, Eckernförde und Hohenwestedt stehen feste Coworking Spaces ab sofort auch im ländlichen Raum in Schleswig-Holstein zur Verfügung und bieten Raum für ein kreatives Miteinander.