Cowork Nord

Coworking im ländlichen Raum

Cowork Nord bringt das Coworking in den Kreis Plön.

B4R-Gruppenfoto April 2017

Die Wirtschaftsförderungsagtentur Kreis Plön GmbH hat in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Kreis Rendsburg-Eckernförde im Juni 2018 ein Projekt ins Leben gereufen, das der Errichtung von Coworking Spaces in der ländlichen KielRegion dient. Unter der Dachmarke ‚Cowork Nord‘ haben die Wirtschaftsförderer im Dezember 2018 in Schwentinental, Eckernförde und Hohenwestedt Coworking Spaces eröffnet.

Die zunehmende Digitalisierung und fortschreitende Automatisierungsprozesse sind eine große Herausforderung für die zukünftige Organisation der Arbeit. Basierend auf der Studie ‘Aktivierung des Ländlichen Raums in der Kiel Region durch Coworking Spaces – Wege zum Arbeitsort von morgen’ wurden neue Coworking Spaces in drei Gründer- und Technologiezentren in der KielRegion geschaffen. Sie bieten Raum für gemeinsames Arbeiten und den Ideen-Austausch von Selbstständigen, Gründern, Pendlern und Unternehmen.

Das Projekt ist gefördert mit Mitteln aus dem Regionalbudget der KielRegion – dieses Budget wiederum stammt aus dem Landesprogramm Wirtschaft beziehungsweise der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“. Das Projekt läuft zunächst bis September 2019, eine Verlängerung ist angedacht.

Die Coworking Spaces stehen jetzt für die vielfältigen Zielgruppen zur Verfügung und sollen einen Beitrag zur verantwortungsvollen Neugestaltung der zukünftigen Arbeitswelt im Norden leisten.

 

Standorte „Cowork Nord“

Gründerzentrum Hohenwestedt
Böternhöfen 37, 24594 Hohenwestedt 

Gewerbe- und Technik-Zentrum Raisdorf
Lise-Meitner-Straße 1-7, 24223 Schwentinental 

Technik- und Ökologiezentrum Eckernförde
Marienthaler Str. 17, 24340 Eckernförde

 

Link zur Projektwebseite:
www.coworknord.de

Interreg Deutschland - Danmark - Benefit4Regions

Ein Projekt der Wirtschaftsförderung Kreis Rendsburg-Eckernförde und der Wirtschaftsförderungsagentur Kreis Plön GmbH, gefördert durch die KielRegion.

Das Projekt wird gefördert durch: 

Fragen hierzu beantwortet

Philipp Achterberg

Philipp Achterberg

Projekt- und Community Management

Telefon +49 (0) 162 20 57 806

achterberg -at- coworknord -dot- de

Ingo Meyer

Ingo Meyer

Projekt- und Community Management

Telefon +49 (0) 173 233 1969

meyer -at- coworknord -dot- de

Kontaktformular